neubau, reparatur, restaurierung von zupfinstrumenten

Werdegang

Mit 14 Jahren, als ich noch Schüler der Realschule war, begann ich Gitarre zu spielen. Die Begeisterung für dieses Instrument nahm seither stetig zu. So absolvierte ich mit 15 Jahren ein Schulpraktikum in einem Musikalienhandel. Hier lernte ich neben den kaufmännischen Seiten auch das handwerkliche der Branche kennen. Durch Reparaturen von Kundeninstrumenten inspiriert, begann ich mich über den Zupfinstrumentenbau zu erkundigen. Nach dem Abschluss der Realschule absolvierte ich ein Berufsgrundjahr Holztechnik um mich mit dem holzverarbeitendem Handwerkwerdegang vertraut zu machen. Darauf folgend zog ich nach Klingenthal ins sächsische Vogtland und begann meine 3-jährige Gesellenausbildung zum Gitarrenbauer. Die Begeisterung und der Wissensdurst immernoch immens, die Leistungen sehr gut, führten mich anschließendend zum Studiengang Musikinstrumentenbau nach Markneukirchen. Dort absolvierte ich neben dem Studium die Prüfungen zum Technischen Fachwirt und zum Ausbilder. Seit Juli 2012 darf ich mich nach dem erfolgreichen Bestehen der Bachelorprüfung "Zupfinstrumentenmachermeister, B.A." nennen.

Sachsen wurde mich damit allerdings nicht los. Ich zog in eine der m.M.n. schönsten Städte Deutschlands und studiere nun an der Technischen Universität Dresden den Staatsexamen Studiengang "Höheres Lehramt an Berufsbildenden Schulen" mit der beruflichen Fachrichtung Holztechnik.

Gitarrenbau Stefan Martin FB Button